Messerli Therapiebegleithundeprüfung


Terminvorschau

Aufgrund der allgemeinen Situation (CoronaVirus) wurde leider auch unsere Prüfung am 28.03.2020 abgesagt und bis auf Weiters verschoben.
Wir wünschen Euch, Euren Familien und Vierbeinern alles Gute und bleibt GESUND!
Evtl. Ersatztermin: Anfang Mai 2020

sonst nächster angebeilter und angemeldeter Prüfungstermin:
Samstag, den 12.09.2020, ab 09:00 Uhr
Ort: Graz-Umgebung



Information über die Messerli-Prüfung

Erstantritt:
Ø  Hund darf nicht jünger als 24 Monate sein
Ø  Gültige Impfungen
Ø  Gesundheitszeugnis plus Kotbefund (Kotbefund = über ein validiertes Labor = ein validiertes Labor wird regelmäßig von extern kontrolliert und zertifiziert.)
Ø  Ausbildungsnachweis
Ø  Strafregisterbescheinigung (nicht älter als 3 Monate)
Ø  Haftpflichtversicherung mit Angabe von Name, Rasse, Chipnummer und Einsatzdefinition „Therapiebegleithund“ durch den Versicherer mit einer Mindestdecksumme von 1,5 Mio Euro
Ø  Nachweis von 8 Assistenzeinsätzen mit Hund (nicht älter als 1 Jahr)

Nachkontrolle:
Ø  Gültige Impfungen
Ø  Gesundheitszeugnis mit Kotbefund (Kotbefund = über ein validiertes Labor = ein validiertes Labor wird regelmäßig von extern kontrolliert und zertifiziert.)
Ø  Einsatznachweise (mindestens 12 Einsätze)
Ø  Haftpflichtversicherung mit Angabe von Name, Rasse, Chipnummer und Einsatzdefinition „Therapiebegleithund“ durch den Versicherer mit einer Mindestdecksumme von 1,5 Mio Euro
Ø 20 Fortbildungsstundennachweise binnen zwei Jahren

Für die parasitologische Untersuchung empfehlen wir das Angebot des Instituts für Parasitologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien zum Sonderpreis von € 45,-.

Kosten:
Erstantritt: 170,00 Euro plus 50,00 Euro Ausstellungsgebühr für das Zertifikat 
Jährliche Beurteilung: 60,00 Euro für jeden weiteren Hund gilt ein Preisnachlass vom den Erstantrittskosten von 50%, wenn der Antritt mit einem 2. Hund noch im laufenden Kalenderjahr erfolgt.
 
Die Anmeldung und Verrechnung erfolgt über den Ausbildungsverein bzw. die Ausbildungsstätte. Es müssen 6 Hunde-Mensch-Teams angemeldet werden, damit vor Ort die Prüfung abgenommen werden kann, ansonsten kann auch bei einem anderen anerkannten Ausbildungsverein die Prüfung abgelegt werden.